Wettbewerb Feierhalle St. Egidien – 1. Preis!

Was: Wettbewerb Feierhalle
Wo: St. Egidien, Friedhof
Wie groß: 113 m²
Wann: 2017

Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, wird nicht in der Finsternis umhergehen, sondern wird das Licht des Lebens haben. Johannes 8,12

Eigentlich ist mit diesem Spruch unsere Idee schon erklärt. Genau so soll er sein, der Ort des Abschieds: hell, ruhig, ausgeglichen, angekommen. Ob weltlich oder kirchlich ist hier völlig irrelevant – menschlich und sinnlich ist wichtig! Der Standort der alten, kleinen Feierhalle bietet einen sehr guten Raum für einen runden, sich in mehrere Richtungen öffnenden Baukörper. Die Einsehbarkeit vom Friedhofsweg und von der Straße aus, die Ausblicke auf den grünen Friedhof und die wichtige Blickachse zur Kirche bilden die Strahlen des zentralen Punktes und definieren die Orientierung der Feierhalle. Zentral öffnet sich der Raum durch die großen Türen. Über der Halle verspringt die Dachform mit einem Lichtband nach oben, der unterschiedliche Lichteinfall spielt mit dem Empfinden der Menschen und führt den Blick unbewusst nach oben! Nach der Feier öffnen sich die beiden großen Türflügel in Richtung Kirche und der Sarg wird durch das Licht hinaus getragen.